Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Filmfestivals
Januar | Februar | März | April | Mai | Juni
Juli | August | September | Oktober | November| Dezember
 Filmfestival
  11mm
achtung berlin
AFRIKAMERA
ALFILM
Around the World in 14 Films
asian hot shots
Baltic Film Festival
Berlinale
Black International Cinema
British Shorts
britspotting
CineBrasil
Cinéfête
Cinema! Italia!
Comedy Film Festival
ContraVision
Down Under
EMERGEANDSEE
European Film Festival
Fantasy Filmfest
Favourites Film Festival
Festival des gescheiterten Films
filmPOLSKA
Französische Filmwoche
Genrenale
globale
Globians
Interfilm
Israel Film Festival
Jewish Film Festival
One World Berlin
PornfilmfestivalBerlin
Russische Filmwoche
Spanisches Filmfest
Türkische Filmwoche Berlin
Unknown Pleasures
Verzaubert
ZEBRA Poetry Film Festival
Service
 Auf einen Blick
  Filmfestivals
Kinderkino
Kinobetreiber / Institute
Kinos zum Mieten
Kinosäle mit 3D-Projektion
Kinosäle mit HFR 3D-Projektion
Kinostatistik
Kinotage
Sneak Previews
 Kinotechnik erklärt
  Bildformate & Projektion
Tonsysteme
 Reportagen
  Die Arbeit eines Filmvorführers
Kino im 8mm Format:
  Der Jörg-Palast

Unbekannte Berliner Kinosäle
Virtual Reality Cinema
 Kinos Spezial
  Die schönsten Kinos der Welt
 Weiterführende Informationen
  Bücher über Kinos
Filme über Kinos

 

 British Shorts - Lichtspielklub Kurzfilmfestival
Termin: Januar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2008
Homepage
Spielort: Filmkunst 66, Sputnik Kino
British Shorts hat sich mehr und mehr zur Plattform für britische Kurzfilme in Deutschland entwickelt. Neben den vielen Kurzfilm-Screenings und dem internationalen Film-Workshop gibt es auch ein Rahmenprogramm mit Konzerten, Parties, Open Screenings, Ausstellungen und der berüchtigten Festivalbar geben!

[Text & Logo © Veranstalter]

 Festival des gescheiterten Films
Termin: Januar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2007
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Filme die niemand bemerkt hat... die durch das Raster gefallen sind... Wir zeigen es Ihnen... Wir, die vermeintlichen Kulturschaffenden, haben uns die letzten Jahre fahrlässiger weise ein anspruchsloses Publikum herangezogen. Nun stehen wir - wie verblüffte Zauberlehrlinge - vor dem Scherbenhaufen und trauen uns immer noch nicht, das Ruder rumzureissen und wieder gen offenes Meer zu segeln.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Unknown Pleasures - American Independent Film Fest
Termin: Januar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2009
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Unknown Pleasures soll keinen Überblick über das gesamte Independent-Filmschaffen liefern, sondern vielmehr einen Blick auf ein bestimmtes amerikanisches Kino werfen. Im Programm finden sich Filme, die neugierig sind, sich simplen Kategorisierungen entziehen zu wissen und die begeistern.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Globians welt & kultur Dokumentarfilm Festival
Termin: Januar / Februar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: Toni / Tonino
Annual international documentary film festival focusing on "world and culture" topics and on Globians as a life style: Documentaries on world cultures, cultural worlds, rural life, urban issues, regions, world religions, local traditions, cultural identities, sub cultures, gender issues, integration, migration, the environmental, the globalization process, natives, ethnic studies, tribes, indigenous people, social conflicts, war and destruction, oiconomy, economy as religion, the future, the frontier, healing, enternity, history, life forms, polis human technology, self-providing, reduction, purity, richness, engergy, the art of craftmanship, dignity, oicology, wild life, nature, spirit. Humane and truly Globians.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Berlinale - Internationale Filmfestspiele Berlin
Termin: Februar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1951
Homepage
Spielort: Akademie der Künste, Arsenal, Berlinale Palast, CinemaxX Potsdamer Platz, CineStar Original im Sony Center, CineStar IMAX, Colosseum, CUBIX CineStar Alexanderplatz, Delphi Filmpalast am Zoo, Filmtheater am Friedrichshain, Friedrichstadt-Palast, Haus der Kulturen der Welt, Haus der Berliner Festspiele, International, Martin-Gropius-Bau, Zeughauskino und Zoo Palast

Spielort "Berlinale Goes Kiez": Acud, Babylon (Kreuzberg), City Kino, Il Kino, Neue Kammerspiele (Kleinmachnow), Toni und Union
Seit ihrer Gründung im Jahr 1951 gehören die Internationalen Filmfestspiele Berlin neben Cannes und Venedig zu den wichtigsten Events der Filmwelt. Ihr Ziel ist es, eine bessere Zusammenarbeit und Verständigung zwischen den Kulturen zu fördern, indem sie innovative und wertvolle Filme präsentiert.
In den Sektionen Wettbewerb, Panorama, Generation, Internationales Forum des Jungen Films, Perspektive Deutsches Kino und German Cinema präsentieren sich die unterschiedlichsten Filmgenres und -kulturen. Erweitert wird das Programm durch filmhistorische Retrospektiven und Hommagen. Als Ergänzung bietet der European Film Market den logistischen Rahmen für den weltweiten Filmhandel und der Talent Campus einen Ort für Filmemacher von morgen. Die Verleihung der Goldenen und Silbernen Bären durch die Internationale Jury bildet den Abschluss der Berlinale.

[Text & Logo © Veranstalter]

 European Film Festival
Termin: Februar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2013 (Berlin)
Homepage
Spielort: Angabe folgt
The European Film Festival’s mission to bring quality international independent film to the widest possible audience in Europe and beyond. The Festival aims to provide a cultural alternative to the commercial film experience, to support independent filmmakers, and promote the art of filmmaking

[Text & Logo © Veranstalter]

 Genrenale
Termin: Februar
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2013
Homepage
Spielort: Kino in der Kulturbrauerei
Es wird Zeit den Filmen eine Plattform zu geben, die anders sind und sein wollen. Egal ob Horror, Western, Sci-Fi, Martial-Arts, Action. Alles ist willkommen. 2013 als kleines Pilotprojekt gestartet, soll die Genrenale eine regelmäßige Veranstaltung sein, bei der junge Filmemacher ihre Genre-Produktionen einem breiten Publikum präsentieren, Kontakte knüpfen und Horizonte erweitern können. Wer hier wessen Horizont erweitern wird, bleibt abzuwarten.

[Text & Logo © Veranstalter]

 11mm - Das Internationale Fußballfilmfestival
Termin: März
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2004
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
11mm – Das Internationale Fußballfilmfestival ist ein Projekt vom Brot & Spiele e.V. – Verein für Fußballkultur.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Israel Film Festival Berlin
Termin: März
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2012
Homepage
Spielort: Moviemento
An den Festivaltagen zeigen wir ein Programm mit kurzen und langen unabhängigen Dokumentar- und Spielfilmen und wollen damit einen Einblick in die enorme Vielfalt und Kreativität der unabhängigen israelischen Filmszene geben.

[Text & Logo © Veranstalter]

 achtung berlin - new berlin film award
Termin: April
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte), Passage
Im Mittelpunkt des Filmfestivals stehen das Programm mit neuen Filmen aus Berlin und Brandenburg sowie das internationale Programm mit Filmen über Berlin und Brandenburg.
Darüber hinaus präsentiert achtung berlin – new berlin film award eine Retrospektive mit Berlinfilmen der DEFA sowie eine neue Programmreihe mit dem Titel 'Metropolen der Welt'. Ein Kinder- und Jugendfilmprogramm sowie zahlreiche Spezialprogramme runden das Festival ab.

[Text & Logo © Veranstalter]

 filmPOLSKA
Termin: April
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2006
Homepage
Spielort: fsk am Oranienplatz, Hackesche Höfe Filmtheater, Kant Kino
Das Festival filmPOLSKA ist die größte Präsentation der polnischen Filmkunst in Deutschland und bietet eine einzigartige Gelegenheit, polnischen Filmen und Filmschaffenden zu begegnen.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Türkische Filmwoche Berlin
Termin: April
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2003
Homepage
Spielort: Babylon (Kreuzberg), Delphi Filmpalast am Zoo
Die Türkische Filmwoche begreift es seit Anfang an als Maxime, Ihnen die Werke junger Regisseure vorzustellen.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Verzaubert - International Queer Filmfestival
Termin: April
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1991
Homepage
Spielort: Kino in der Kulturbrauerei
Verzaubert has progressively become one of the biggest gay and lesbian film festivals in Europe. Since 1998 Verzaubert is a competitive film festival. The audiences in each festival city are asked to vote for their favourite feature (60 minutes or more) and their favourite short film (up to 30 minutes) to receive the non-monetary but highly prestigious Rosebud Award.
Since its inception Verzaubert has donated part of its profits to HIV-related projects for example through benefit screenings.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Black International Cinema
Termin: Mai
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1986
Homepage
Spielort: Rathaus Schöneberg
Im Fokus stehen Arbeiten, die sich in erster Linie mit sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und bildungspolitischen Fragen der Bewohner Afrikas auseinandersetzen.

[Logo © Veranstalter]

 EMERGEANDSEE - Young Creative Short Films
Termin: Juni
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2000
Homepage
Spielort: Wechselnde Orte
EMERGEANDSEE is not a commercial enterprise. Everybody is working voluntarily because they believe in supporting short film and its directors. EMERGEANDSEE promotes creative and original student videos, films and animations. It brings student work to the big screen through regular cinema events and distributes show reels to international festivals and cinemas, giving the stars of tomorrow unique international exposure.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Jewish Film Festival Berlin
Termin: Juni
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1995
Homepage
Spielort: Arsenal
Veranstaltet wird das Jewish Film Festival Berlin von der Jüdischen Volkshochschule der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und den "Freunden der Deutschen Kinemathek" e.V. Es versteht sich als Forum für den jüdischen Film weltweit und hat sich zur Aufgabe gesetzt, die neuesten und interessantesten Beiträge jüdischer internationaler Filmemacher nach Berlin zu holen. Es soll gezeigt werden, wie Juden in anderen Ländern leben und wie sich das Judentum mit seinen Traditionen und Riten außerhalb Deutschlands entwickelt?

[Text & Logo © Veranstalter]

 Fantasy Filmfest - Internationales Festival für Science Fiction, Horror und Thriller
Termin: August
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1987
Homepage
Spielort: CinemaxX Potsdamer Platz, CineStar Original im Sony Center
Established in 1987, the festival started with just a dozen features attracting a mere 1000 film buffs to a Hamburg cinema. The festival since then has spread its wings and is now a sought-after event in seven major German cities. The continuously increasing number of visitors confirms the festival's reputation as one of the biggest genre events worldwide. Many of today's well-known genre hits and modern classics have premiered at the Fantasy Filmfest. In addition to presenting mainstream Hollywood productions the festival is always on the move to present international independent masterpieces.
For many years Fantasy Filmfest has been well-respected among distributors for being a link between them and producers as well as sales companies. German buyers and distribution companies consider the festival an extraordinary market and a promotional opportunity, often attending each festival city to get an up close impression of the audience's reaction. In 2004 more than 80 % of all available films have been sold or licensed before their first screening or right after the conclusion of the festival.

[Text & Logo © Veranstalter]

 ContraVision
Termin: August / September
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1993
Homepage
Spielort: Zeiss Großplanetarium
ContraVision - ein Filmfestival für alle, die nicht nur Filme konsumieren, sondern selbst Filme machen. Kino von unten: Unabhängig und unterfinanziert, von ambitioniert bis blasiert, mit kleinem oder keinem budget realisiert, einfallsreich, vielfältig, widerspenstig, witzig. ContraVision will nicht nur eine Leistungsschau sein, sondern auch ein Bewußtsein im Umgang mit den Medien schaffen, sei es auf Seiten der Filmemacher(innen) oder der Zuschauer. Filme aller Genre aus dem In- und Ausland und von verschiedenen Kontinenten, bis zu 30 Minuten lang. Verbindend ist kein Thema, nur die Kürze.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Favourites Film Festival Berlin
Termin: August / September
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2011
Homepage
Spielort: Filmrauschpalast, Open Air Kino im Windlicht

The Favourites Film Festival Berlin is an audience Festival on all levels. We show selected new films, that have previously inspired film festival audiences worldwide: Films awarded by the audience, selected for the audience.

There are no restrictions concerning genre or running time: fiction films, documentaries, animated films, shorts or features are all eligible. We want to show films from as many countries as possible and especially focus on films from regions rarely to be seen on German screens.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Baltic Film Festival
Termin: September
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Das Baltic Film Festival widmet sich dem reichhaltigen aktuellen Filmschaffen der drei neuen EU-Länder Estland Lettland und Litauen. Im Dreijahres-Rhythmus steht jeweils ein Land im Focus, beginnend mit Estland 2005. Präsentiert werden Filme aus den Sparten Spielfilm, Animationsfilm, Dokumentarfim. Die Programmschiene Hommage bezieht sich explizit auf ein Genre, ein Studio oder einen stilprägenden Regisseur. Darüber hinaus zielt der Branchentag darauf, neuen Projekten und Co-Produktionen im europäischen Rahmen und darüber hinaus den Weg zu ebnen.

[Logo © Veranstalter]

 Down Under Berlin - Australian Film Festival
Termin: September
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2011
Homepage
Spielort: Moviemento
Seit seiner Gründung hat sich das Festival zur größten Plattform für Filmkultur aus Down Under entwickelt. Mit jährlich rund 60 Filmen bietet Down Under Berlin seinem Publikum einen genreübergreifenden Blick in die Erzählwelten und die Bildsprache Australiens und Neuseelands.

[Text & Logo © Veranstalter]

 CineBrasil - Brasilianische Filmwoche
Termin: Oktober
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Das Festival zeigt Filme aus über 20 Jahre brasilianischer Filmgeschichte, die sich kontrovers mit der jüngsten Geschichte des Landes auseinandersetzen.

[Text & Logo © Veranstalter]

 PornfilmfestivalBerlin
Termin: Oktober
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2006
Homepage
Spielort: Moviemento
Sexualität ist seit Anbeginn des Mediums Film ein Thema gewesen, dem sich Filmemacher ausgiebig gewidmet haben. In den letzten Jahren ist die Anzahl der Filme im Mainstream-Kino stark angestiegen, die explizite Sexszenen zeigen. Es ist nicht mehr nur dem Pornofilm oder dem Experimentalfilm vorbehalten, dass die Zuschauer eine Penetration oder einen steifen Schwanz auf der großen Leinwand sehen.
Das PornfilmfestivalBerlin zeigt, was zeigenswert ist. Nicht nur Filme und Videos aus aller Welt, auch Fotografien, Performances, Lesungen, Musik, Bildende Kunst, Porno und Porno Karaoke, damit der Blick erweitert wird.

[Text & Logo © Veranstalter]

 ZEBRA Poetry Film Festival
Termin: Oktober
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Das ZEBRA Poetry Film Festival hat sich als internationales Forum für Kurzfilme etabliert, die sich inhaltlich, ästhetisch oder formal mit Gedichten auseinandersetzen. Es bietet Filmemachern aus aller Welt Gelegenheit zum Ideenaustausch und zur Standortbestimmung.

[Text & Logo © Veranstalter]

 AFRIKAMERA - Aktuelles Kino aus Afrika
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2008
Homepage
Spielort: Arsenal
Das "Festival Panafricain de Cinéma et de Télévision de Ouagadougou au Burkina Faso" (FESPACO) ist das größte und bedeutendste Filmfestival des afrikanischen Kontinents. Es leistet seit nunmehr 30 Jahren als "Schaufenster Afrikas" einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des innerafrikanischen Dialogs und für den Austausch Afrikas mit der westlichen Welt.
AFRIKAMERA zeigt eine Auswahl von Spielfilmen und Dokumentationen des letztjährigen FESPACO, die insbesondere Fragen der "kulturellen Identität" und "Migration" thematisieren.

[Text & Logo © Veranstalter]

 ALFILM - Arabisches Filmfestival Berlin
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2009
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte), Eiszeit
ALFILM – das arabische Filmfestival Berlin – ist aus dem Wunsch entstanden, dem thematisch und ästhetisch vielseitigen Filmschaffen der verschiedenen arabischen Länder in Deutschland eine grundlegende Plattform zu bieten und den kulturellen Stereotypen über die arabische Welt mit originären Bildern und Geschichten aus dieser Welt zu begegnen. Dabei gilt es, neben bereits etablierten arabischen Filmländern auch unbekanntere Kinematographien zu entdecken, neue Erzählstrukturen sowie Zusammenhänge und Möglichkeiten zu erschließen. Geplant sind u.a. Retrospektiven und künstlerische Werkschauen bedeutender arabischer Regisseure.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Cinéfête - Französisches Jugendfilmfestival
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2000
Homepage
Spielort: BrotfabrikKino, Capitol Dahlem, Cinema Paris, Hackesche Höfe Filmtheater, Filmtheater am Friedrichshain, Moviemento, Passage
Cinéfête wird von der Französischen Botschaft in Zusammenarbeit mit AG Kino-Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. organisiert wird und steht unter der Schirmherrschaft der 16 Bildungsminister. Das Programm tourt ein Jahr durch ganz Deutschland.
Ziel von Cinéfête ist es, jungen Leuten mit dem französischen Film die französische Sprache und Kultur nahe zu bringen. Das Kino wird zu einem Ort des lebendigen Sprachenunterrichts und der Begegnung mit fremden Kulturen. Als ältestes deutschlandweit agierendes Schulfilmfestival ist Cinéfête ein Modellprojekt: Es zielt auch darauf, Film als kulturelles Gut langfristig in den Schulunterricht zu integrieren und den Aufbau der Filmerziehung in Deutschland zu unterstützen. Daher werden – zusätzlich zur Lehrerfortbildung – regelmäßig Kolloquien mit französischen Fachleuten zum Thema „Schule und Kino“ organisiert.
Zum ersten Mal fanden im Jahr 2012 die Französische Filmwoche und Cinéfête in Berlin gleichzeitig statt.

[Text & Logo © Veranstalter]

 globale - Das globalisierungskritische Filmfestival
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2003
Homepage
Spielort: Acud, Central
Die globale versteht sich als Teil der weltweiten sozialen Bewegungen und ist ein nicht Gewinn orientiertes Projekt. Unsere Teamarbeit basiert auf freiwilligem und unentgeltlichem Engagement. Das globalisierungskritische Filmfestival ist der Höhepunkt unserer Arbeit und soll auch in Zukunft jährlich stattfinden. Daneben sind wir auch an anderen Orten unterwegs, um durch Filme die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf politische und soziale Themen zu lenken. Kern der Finanzierung des Festivals ist die finanzielle Unterstützung durch Stiftungen und andere öffentliche Einrichtungen.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Interfilm - Internationales Kurzfilmfestival
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1984
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte), Filmtheater am Friedrichshain, Haus der Kulturen der Welt, Zeughauskino
Interfilm ist zu einem der wichtigsten Kurzfilmfestivals Europas geworden: nach Oberhausen das älteste Kurzfilmfestival Deutschlands und in Berlin das zweitälteste internationale Filmfestival nach der Berlinale.
Jährlich werden über 4000 Filme bis 20 Minuten eingereicht, von denen ca. 400 Werke, in thematischen Programmen zusammengefasst werden. Neben dem Internationalen und dem Deutschen Wettbewerb, werden auch Dokumentar- und Kinderfilme prämiert. Schwerpunktprogramme bieten Einblicke in die Produktionslandschaft ausgewählter Länder. Sonderprogramme beleuchten Bereiche wie Musikvideos, Werbefilme, Computergames, historische Kurzfilme, Retrospektiven u.v.m.
Interfilm ist zudem Initiator und Mitveranstalter des jährlich stattfindenden U-Bahn-Kurzfilmfestivals 'Going Underground' und mit regelmäßigen Programmreihen ein fester Bestandteil im Berliner Kulturkalender.

[Text & Logo © Veranstalter]

 One World Berlin - Festival für Menschenrechte und Medien
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2004
Homepage
Spielort: Eiszeit
One World Berlin - Festival für Menschenrechte und Medien ist eine Übernahme des One World Festivals in Prag. Internationale Film- und Videoprogramme zeigen, welche Möglichkeiten es für den Einzelnen gibt, sich für die Sache der Menschenrechte einzusetzen. Entsprechend dem Festivalnamen One World wollen wir Misstände auf der ganzen Welt aufzeigen. Dabei soll die Opferrolle nicht fortgeschrieben, sondern vermittelt werden, dass Menschenrechte und deren Verwirklichung nur durch uns alle realisiert werden können. Aufklärung, Netzwerk für Menschenrechtsinitiativen, Impuls zum Engagement für Menschenrechte, Begegnungen zwischen Publikum und AkteurInnen, Fundraising für Menschenrechtsinitiativen, Forum der Menschenrechte - das sind einige der Aufgaben und Ziele, deren Verwirklichung sich One World Berlin verpflichtet fühlt.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Spanisches Filmfest Berlin
Termin: November
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2012
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
Die Idee für ein Spanisches Filmfestival geht auf die wachsende Präsenz von Spaniern und Lateinamerikanern in Berlin zurück. Ihre Kultur bereichert Berlin als Hauptstadt, sie ist nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Außerdem ist das Interesse der Deutschen an Spanien als Reiseland ungebrochen, jedoch bleibt das Wissen über Spanien und seine soziale, politische und kulturelle Realität oft begrenzt.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Around the World in 14 Films
Termin: November - Dezember
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2006
Homepage
Spielort: Kino in der Kulturbrauerei
Around the World in 14 Films zeigt 14 herausragende internationale Independent-Filmproduktionen, einmal rund um den Globus. Highlights der weltweit führenden Filmfestivals wie Cannes, Locarno und Venedig.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Französische Filmwoche
Termin: November - Dezember
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2001
Homepage
Spielort: Cinema Paris, Filmtheater am Friedrichshain, International, Rollberg Kinos
Die Französische Filmwoche stellt jedes Jahr dem Berliner Publikum eine Auswahl der neuesten französischen Kinoproduktion vor. Rund 16 Filme aller Genres werden präsentiert, darunter auch Dokumentar - und Animationsfilme. Die Französische Filmwoche bietet zudem den Berliner Kinobesuchern die Gelegenheit zu Begegnungen mit Schauspielern und Regisseuren.
Zum ersten Mal fanden im Jahr 2012 die Französische Filmwoche und Cinéfête in Berlin gleichzeitig statt.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Russische Filmwoche
Termin: November - Dezember
Turnus: Unbekannt
Gegründet: 2005
Homepage
Spielort: International, Russisches Haus
Die Russische Filmwoche wird von der russischen Generaldirektion für internationale Filmfeste 'Interfest' veranstaltet, mit freundlicher Unterstützung des Kulturministeriums der Russischen Föderation und des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur in Berlin. Im Programm der Russischen Filmwoche werden die besten Filme aus dem vorangegangenen Produktionsjahr sein.

[Text & Logo © Veranstalter]

 Cinema! Italia!
Termin: Dezember
Turnus: Jährlich
Gegründet: 1998
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte), Rollberg Kinos
Aktuelle Produktionen aus Italien werden als Erstaufführungen in der Originalversion mit Untertitel gezeigt. Das Festival tourt durch Deutschland und das Publikum wählt seinen Lieblingsfilm der anschließend prämiert wird.

[Logo © Veranstalter]

 International Comedy Film Festival
Termin: Dezember
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2011
Homepage
Spielort: Filmtheater am Friedrichshain
Das International Comedy Film Festival schätzt Comedy-Filme und ihre einzigartige Fähigkeit, Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkunft durch ein gemeinsames Erlebnis zu verbinden.

[Text & Logo © Veranstalter]


 asian hot shots berlin - festival for film and video art
Termin: unbekannt
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2008
Homepage
Spielort: Moviemento
asian hot shots berlin möchte seinem Publikum andere Lebenswelten näher bringen; das Festival zeigt Einblicke, die von den Massenmedien und Mainstream-Filmen so nicht transportiert werden. asian hot shots berlin setzt außerdem einen starken Fokus auf den Austausch zwischen deutschen und asiatischen Filmschaffenden. Unser Ziel ist es, die jungen Filmemacher durch das Festival mit Inspirationen, Kontakten und Perspektiven für neue Projekte und internationale Kooperationen zu unterstützen.

[Text & Logo © Veranstalter]

 britspotting - British & Irish Film Festival
Termin: unbekannt
Turnus: Jährlich
Gegründet: 2000
Homepage
Spielort: Babylon (Mitte)
britspotting was founded in the year 2000 in Berlin and is an independent project run by a not-for-profit organisation. The festival team is made up of a regular staff of volunteers.
The idea behind the festival is to show innovative recent British film productions unknown to German movie-goers and find a distributor in Germany. Since 2004 britspotting presents an Irish focus as a regular segment of the festival. In 2005 we expanded our short film section with Experiments, a programme dedicated to experimental works from the UK and Ireland.
Prizes are awarded in four categories: Best Feature Film, Best Documentary, Best Short and Best Animated Short.

[Text & Logo © Veranstalter]