Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Haus der Kulturen der Welt
Auditorium | Theatersaal
Zum Stadtplan
 Adresse
  John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin Tiergarten
(030) 616 096 93
Homepage
 Kinotag
  Einheitspreis
 Kartenpreis
  Nach Veranstaltung
 Kartenpreis Spezial
  Ermäßigung: Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose und ALG II-Empfänger, Schwerbehinderte, Mitglieder des Freundeskreises
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Originalfassung
 Zugang
  Behindertenzugänglich
5'09 Angaben ohne Gewähr
Weitere Kinos im Bezirk
 Tiergarten
  Akademie der Künste
Arsenal
Berlinale Palast
CinemaxX Potsdamer Platz
CineStar IMAX
CineStar Original im
  Sony Center

Filmrauschpalast
Haus der Kulturen der Welt
LEGOLANDŽ Discovery Centre

 Beschreibung
Der amerikanische Beitrag der INTERBAU 1957 war die vom Architekten Hugh Stubbins entworfene Kongresshalle in der Nähe des Reichstagsgebäude. Innerhalb von nur einem Jahr wurde sie fertig gestellt und am 19. September 1957 als Geschenk der US-Regierung an die Stadt Berlin übergeben. 1980 stürzte ein Teil der Decke ein. Erst 1987 fand der Wiederaufbau statt und zuletzt wurde im Jahr 2007 renoviert.
In der US-Realverfilmung der Animationsserie 'Æon Flux' wurde das Gebäude 2004 als futuristisches Gebäude in Szene gesetzt.

Haus der Kulturen der Welt als Berlinale Spielort, Februar 2011
© Max Kullmann / Internationale Filmfestspiele Berlin
Seit 1989 ist die Kongresshalle Sitz des damals neu gegründeten 'Haus der Kulturen der Welt'. Die Selbstdarstellung auf der Webseite klingt im Jahr 2012 wie folgt: "Das Haus der Kulturen der Welt ist ein Ort für die internationalen zeitgenössischen Künste und ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskurse. In der Hauptstadt Berlin präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt unter besonderer Berücksichtigung nichteuropäischer Kulturen und Gesellschaften."

Foyer, Juli 2007 © Jens Liebchen / Haus der Kulturen der Welt
Neben Theateraufführungen, Konzerte, Lesungen und anderen künstlerischen Veranstaltungen finden in den Sälen auch immer mal wieder Kinoaufführungen statt, wie zum Beispiel während der ersten Ausgabe des Festivals AFRIKAMERA im Jahr 2008 und vor allem während der Internationalen Filmfestspiele Berlin. In der Zeit um 1993 war es mehrere Jahre das Pressezentrum und von 2003 bis 2006 Austragungsort des 'Berlinale Talent Campus'. Als der Zoo Palast Ende 2010 für Renovierungsarbeiten geschlossen wurde, nutzte die Sektion 'Generation' seit der 61. Berlinale beide Säle als Hauptaustragungsort für seine Filme. Im Auditorium werden seitdem auch die Gläsernen Bären verliehen.

[Ben 3'13]

Auditorium
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 1025
Reihen: 
13,5 x 5,7
D-Cinema 4K Dolby Digital
Das Auditorium befindet sich direkt unter dem geschwungenen Betondach. Man betritt den ovalen Raum von hinten über eine freischwebende Treppe im Foyer. Die Sitzplätze sind in zwei Bereiche unterteilt. Ein Sitzbereich im hinteren Teil getrennt durch einen Quergang von dem halbrunden Sitzbereich vor der Bühne. Der Saal ist leicht abschüssig und die Klappssessel in den Reihen versetzt gestellt, so dass man eigentlich von jedem Platz recht gut sieht. Nur die Sicht jenseits der beiden Seitengänge ist etwas zu schräg um wirklich gut zu sein. Die 10m Leinwand für die Berlinale ist geschwungen auf der Mitte der Bühne angebracht, so dass noch genügend Platz für die Präsentation der anwesenden Gäste als auch Verleihung der gläserenen Bären vor der Leinwand ist.

[Ben 3'13]


Auditorium, undatiert © Mila Hacke / Haus der Kulturen der Welt
 
Leinwand / Projektion    sehr gut
Sound    gut
Sitzkomfort    annehmbar
Reihenabstand    gut
Magic-Johnson-Faktor    gut
Lieblingsplatz    Reihe 1
Atmosphäre    gut
Theatersaal
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 385
Reihen: 
keine Angabe
16mm Theater35mm Theater Dolby Digital

Theatersaal, September 2012
© Judith Affolter & Thomas Eugster / Haus der Kulturen der Welt