Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      hofkino.berlin
|
Zum Stadtplan
 Adresse
  Innenhof des Bürohauses FMP1
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin Friedrichshain
Homepage
 Kinotag
  Einheitspreis
 Kartenpreis
  Mo-So:
7,00 €
 Kartenpreis Spezial
  Ermäßigung nur Abendkasse: Schüler 5,00 €
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Synchronfassung
Originalfassung
 Zugang
  Behindertengerecht
05'20 Angaben ohne Gewähr
Weitere
 Freiluftkinos
  Balkonkino Hellersdorf
Biesdorfer Parkbühne
Carrona Autokino
Filmrauschpalast
Friedrichshagen
Friedrichshain
Hasenheide
Hofkino
Insel im Cassiopeia
Kranzler Eck
Kreuzberg
Kulturforum Potsdamer Platz
Mitte im Haus Schwarzenberg
Pompeji - Ostkreuz
Rehberge
Rooftop Cinema
Spandau
UFA Filmnächte Museumsinsel
Weißensee

 Geschlossene Freiluftkinos
  Autokino Berlin
Badeschiff
Bar25 - Kino im Circus25
Charlottenburg
Museen Dahlem
Nomadenkino
Waldbühne

Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 250
10 x 6m
D-Cinema 2K Stereo
1974 wurde das heutige Bürogebäude als Verlagshaus mit angeschlossener Druckerei errichtet. Auch heute noch steht die Werbeschrift der Tageszeitung 'Neues Deutschland' gut sichtbar auf dem Dach, allerdings ist deren Redaktion nur noch einer von vielen unterschiedlichen Mietern. Der Filmbereich ist im Gebäude durch die DEFA-Stiftung vertreten. Als Stiftungsvermögen wurde ihr der DEFA-Filmstock übertragen, der Teil des nationalen Kulturerbes ist.

Eingang zum Hofkino im Bürohaus FMP1, Juni 2020 © kinokompendium
Seit der Saison 2015 wird hier in Zusammenarbeit mit dem b-ware! Ladenkino Freiluftkino im Innenhof veranstaltet. Wenn man Abends zum Kinobesuch kommt, ist es im Bürogebäude schon ruhig geworden und es sitzt nur noch der Nachtwächter am Eingang. Das Café Babett wird vom hofkino als Kasse genutzt. Hier kann man seine Tickets erwerben, sich mit Snacks und Getränken versorgen und eine der zahlreichen Decken und Kissen kostenfrei ausleihen.

Das Café Babett in der Lobby des Bürohaus FMP1, Juni 2020 © kinokompendium
Für den Kinobereich im Innenhof stehen dem Zuschauer vorwiegend Liegstühle zur Verfügung, aber es gibt auch einfache Sitzbänke. Der Film wird aus dem Foyerfenster im ersten Stock auf eine helle und glattverputzte Wand projiziert. Die Lampen und Beleuchtung der Bäume ist nur während der Trailershow an, sobald der Film startet, gehen alle störenden Lichter aus.

hofkino mit Beleuchtung, Juni 2020 © kinokompendium
Als Besonderheit gegenüber allen anderen Freiluftkinos hört man hier den Ton ausschließlich über Kopfhörer. Das ist in erster Linie eine Lärmschutzauflage, da der Schall sich sonst ungehindert bis in die obersten Stockwerke der umliegenden Hochhäuser überträgt, aber es gibt dem Kinobesuch auch eine gewisse Intimität.

Kopfhörer im Hofkino, Juni 2020 © kinokompendium
Der Film wird über eine Funkfrequenz ausgestrahlt, die der Kopfhörer wie ein Radio empfängt. Eine Sprachauswahl ist zwar nicht möglich, es lässt sich jedoch eine individuelle Lautstärke einstellen. Der Empfang ist im Prinzip rauschfrei, wird aber ab und an durch die Sitzposition oder Körperhaltung beeinträchtigt. Hier kann sogar schon eine kleine Veränderung von wenigen Zentimetern Abhilfe schaffen.
Das komplette Ohrpolster ist vom Hörer abnehmbar und wird nach jeder Vorstellung gewaschen. So erhält man bei jeder Vorführung einen frisch desinfizierten und verpackten Funkkopfhörer.

[Ben 6'20]


hofkino mit Beleuchtung, Juni 2020 © kinokompendium
 
Leinwand / Projektion    gut
Sound    gut
Sitzkomfort    gut
Reihenabstand    sehr gut
Magic-Johnson-Faktor    herausragend
Lieblingsplatz    Mitte im Liegestuhl
Atmosphäre    sehr gut