Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Autokino Berlin
|
Zum Stadtplan
 Adresse
  Zentraler Festplatz Berlin
Kurt-Schumacher-Damm 207
13405 Berlin Reinickendorf
(030) 362 032 55
Homepage
 Kinotag
  Sonntag
 Kartenpreis
  Mo-Sa:

So:
10,00 € je Person
(inkl. Tüte Popcorn)
6,00 € je Person
 Kartenpreis Spezial
  Keine
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Synchronfassung
 Zugang
  Behindertengerecht
8'13 Angaben ohne Gewähr
Weitere
 Freiluftkinos
  Autokino Berlin
Balkonkino Hellersdorf
Biesdorfer Parkbühne
Filmrauschpalast
Friedrichshagen
Friedrichshain
Hasenheide
Insel im Cassiopeia
Kranzler Eck
Kreuzberg
Kulturforum Potsdamer Platz
Mitte im Haus Schwarzenberg
Nomadenkino
Pompeji - Ostkreuz
Rehberge
Spandau
UFA Filmnächte Museumsinsel
Weißensee

 Geschlossene Freiluftkinos
  Badeschiff
Bar25 - Kino im Circus25
Charlottenburg
Museen Dahlem
Waldbühne

Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 250 Autos
18 x 11m
D-Cinema 4K Stereo
Die Berliner Autokino Geschichte ist relativ überschaubar: Am längsten spielte das Autokino Rudow (1966 bis 1984) an der Waltersdorfer Chaussee gefolgt von dem Autokino Siemensstadt (1966 bis November 1981) an der Motardstraße 81-125 in Spandau. Dort konnten ca. 1000 Autos vor einer 450qm großen Leinwand parken. Nur vier Jahre (1973 - 1976) gab es das Autokino Spandau auf dem jetzigen IKEA Gelände. Im neuen Jahrtausend zeigten die beiden Friedrichshainer Vereine 'Fips' und 'Kaliber 35' in der Freiluftkino-Saison 2001 Filme auf dem Parkplatz Alexanderplatz (heute ALEXA Einkaufszentrum).

Projektor- und Snackwagen kurz vor der Vorstellung, Juli 2008 © kinokompendium
Seit dem 1. März 2003 gibt es das Autokino auf dem zentralen Festplatz. Initiator ist der Rügener Kinoveranstalter Henry Musch, der nach mehreren erfolgreichen Autokino-Spielzeiten an der Ostseeküste den Sprung in die Bundeshauptstadt wagte. Im Jahr 2009 übernahm die 'SSF Autokino Berlin GmbH' die Spielstätte und 2015 die 'Bärliner Autokino GmbH'. Die Macher des 'SSF Autokino Berlin GmbH', die wohl nicht ganz freiwillig gegangen sind, machen hingegen in Schönefeld weiter.

Autokino, Juli 2008 © kinokompendium / Filmbild © DreamWorks Animation
Die Spielzeit dauert von März bis Oktober. Gezeigt werden aktuelle Filme, einschließlich der wichtigsten Bundesstarts. Der Ton wird über das Autoradio übertragen. In der Regel ist es notwendig den automatischen Sendesuchlauf auszuschalten um den Sender einzustellen, da das Signal schwach ist.

Autokino, Juli 2008 © kinokompendium / Filmbild © DreamWorks Animation
Beim Abparken der Autos wird darauf geachtet, dass große Wagen oder Autos mit Gepäckträger anderen Besuchern nicht die Sicht wegnehmen. Der Eintrittspreis wird anschließend direkt am Wagen abkassiert. Von einem Besuch mit mehr als zwei Personen in einem Auto ist eher abzusehen, da man von der Rückbank in der Regel eine schlechtere Sicht auf die Leinwand hat. Es empfiehlt sich ebenso vor dem Besuch die Windschutzscheibe ordentlich zu reinigen. (Im Juni/Juli findet im selben Areal immer das Deutsch-Französische Volksfest statt.)

Autokino, Juli 2008 © kinokompendium / Filmbild © DreamWorks Animation
Für das leibliche Wohl sorgt ein großer Snackwagen, an der auch der Ton übertragen wird, so dass man auch während der Vorführung etwas kaufen kann, ohne wirklich etwas zu verpassen. Man kann auch per SMS Cocktails, Burgermenüs etc bestellen, die dann direkt zum Auto geliefert werden!

[Ben 8'15]

 
Leinwand / Projektion  gut gut
Sound  je nach Autoradio je nach Autoradio
Sitzkomfort  je nach Auto je nach Auto
Autoabstand  sehr gut sehr gut
Magic-Johnson-Faktor  sehr gut sehr gut
Lieblingsparkplatz  zentriert, 15m entfernt zentriert, 15m entfernt
Atmosphäre  annehmbar gut