Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
    Dokument Kino
|
Zum Stadtplan
 Adresse
  Rungestraße 20
10179 Berlin Mitte
Homepage
 Kinobetrieb von - bis
  17. Mai 2003 - 16. März 2006
 Heute
  Gebäude erhalten, Kino zerstört
 Platzanzahl
  99 Plätze
 Alternativer Kinoname
  keiner
 Architekt
  keine Angabe
6'06 Angaben ohne Gewähr
Weitere
 Geschlossene Kinos
 

Alhambra (Großraumkino)
Alhambra-Too Arthouse
Arkona Filmtheater
Arsenal (Schöneberg)
Astor
b-ware! Ladenkino
  (Corinthstraße)

Balázs
Berliner Kinomuseum
Blow Up
Börse Progress Studiokino
Broadway
Checkpoint
CineStar Cinekidz
CineStar EVENT Cinema
CineStar IMAX
CineStar Original im
  Sony Center

Delphi (Weißensee)
die Kurbel
Discovery Channel
  IMAX-Theater Berlin

Dokument Kino
Downstairs Kino / Saal 2
Eiszeit (1985-2015)
Eiszeit (2016-2018)
Filmbühne am Steinplatz
filmbuehne-museum
Filmkunst 66 (1-Saal Kino)
Filmpalast Berlin
Forum
Gloria Palast & Gloriette
High End 54
Hollywood
Intimes (1-Saal Kino)
Kellerkino
Kino & Café am Ufer
Kino im Planet Hollywood
KinoKlub der Humboldt Uni
Kosmos UFA-Palast
Kuli / Studio
Lichtburg / Corso
Lupe
Lupe 2
Manhattan
Nickelodeon
Notausgang
Olympia am Zoo
Provinz-Kino / Olympia
Rio
Royal Palast
Scala
Schlüter
Sojus
Sputnik Wedding
Studio
thf cinema - Haupthalle
Turm-Palast
UCI Kinowelt Colosseum
UCI Kinowelt Friedrichshain
UCI Kinowelt Zoo Palast
UFA Europa Studio
UFA Film-Bühne Wien
UFA Marmorhaus
Venus


 Beschreibung
Knut Beulich erfüllte sich mit dem 'Dokument Kino' seinen Traum vom eigenen Kino. Alles wurde selber organisiert ohne Angestellte. Als spezielle programmatische Ausrichtung war es Europas erstes Kino, welches ausschließlich Dokumentarfilme zeigte. Es wurden viele Filme präsentiert die bisher keinen Verleih gefunden hatten. Beulich ist selber Regisseur und dreht Dokumentarfilme.

Ehemaliger Aufgang zum Kino im Hinterhof, August 2006 © kinokompendium
Im zweiten Stock vom Hinterhof Aufgang 5 der Rungestraße war der Eingang zum Kino. Der 35mm-Projektor stammte aus dem International und die Kinosessel aus einem Kino in Pongau, Österreich, welches seinen Betrieb komplett einstellte. Nach drei Jahren schloss das besondere Independent-Kino, nachdem wahrscheinlich die Finanzen erschöpft waren.

[Ben 08'06]


Foyer, undatiert & Saal mit offenen Fenstern nach Schließung, 2006 © Knut Beulich