Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Kino in der Königstadt
Saal
Zum Stadtplan
 Adresse
  Straßburger Straße 55
10405 Berlin Prenzlauer Berg
(030) 284 442 98
Homepage
 Kinotag
  Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
 Kartenpreis
  Mo-Fr:
Sa-So:
9,00 €
10,00 €
 Kartenpreis Spezial
  Ermäßigung: Schüler, Studenten
Kinderkino (vor 17 Uhr)
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Synchronfassung
Originalfassung
 Zugang
  Behindertengerecht
12'19 Angaben ohne Gewähr
Weitere Kinos im Bezirk
 Prenzlauer Berg
  Filmtheater am Friedrichshain
Kino in der Königstadt
Kino in der Kulturbrauerei
Kino Krokodil
Lichtblick Kino
UCI Kinowelt Colosseum


 Beschreibung
In der ehemaligen Brauerei Königstadt wird ein vielseitiger Gewerbehof durch eine Genossenschaft betrieben. Entlang der Straßburger Straße entstand zwischen 2014 und 2019 ein Neubau auf der unbebauten südöstlichen Ecke des Grundstücks. Filmemacher, Produzent und Schauspieler Harald Siebler war einer der ersten Bewohner und Mitglied der Genossenschaft. Pläne für einen Späti im Erdgeschoss (obwohl gleich gegenüber ein Supermarkt ist) fand er von Anfang an fantasielos. Viele plädierten für eine andere Nutzung und Siebler wurde treibende Kraft, den Ort zu einem Kino und einer Bar zu machen, ohne anfänglich diese selber betreiben zu wollen. Doch je länger die arbeiten an dem Projekt dauerten, umso mehr rückte der Gedanke in den Mittelpunkt, das Kino selber zu eröffnen.

Fassade, November 2019 © kinokompendium
Von Aussen wird daher die Bar bzw. der Kinoraum architektonisch nicht besonders hervorgehoben bzw. erkennbar, da die Idee erst im Nachgang entstand. So hat der Kinoraum auch die schlitzförmigen Fenster zur Straßburger Straße und keinen besonderen Platz für einen Werbeanschlag. In den Fenstern sind aktuelle Poster angebracht, die aber auch die Sicht in den Barraum verhindern.

Bar, November 2019 © kinokompendium
Dominiert wird der Raum von einem großen Tresen mit Lichtvouten innerhalb der goldmetallischen und hölzernen horizontalen Verkleidung. Dieser bildet einen starken Kontrast zu den Säulen aus Sichtbeton und weiß verputzten Wänden. Die höhenverstellbaren Drehstühle sind eine Spezialanfertigung der Firma interstuhl. Die Modelle wurden speziell für 'Batman v Superman: Dawn of Justice' (2016) entworfen und gelten als Screenused. In der hinteren Ecke gibt es die gleichen Stuhlmodelle in der niedrigen Sitzvariante in schwarz umgeben von Kinoklappsesseln.
Die Bar hat natürlich zu den regulären Kinovorführungen auf, aber bleibt auch unabhängig von der jeweiligen Kinovorführung länger offen.

Bar, November 2019 © kinokompendium
Am 2. November 2019 wurde das Kino eröffnet. Das Programm der ersten Wochen war sehr Netflix lastig. Dies ist aber eher Zufall, da es eine enge Verbindung zum deutschen Filmverleih gibt und im November/Dezember 2019 einfach geballt ein paar große Produktionen zum parallelen Netflix Start ins Kino kamen.

[Ben 12'19]

Saal
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 54
Reihen: 5
6 x 3m
D-Cinema 2K Dolby Surround 7.1
Der Saal liegt parallel zur Straßburger Straße. Die Fenster sind mit schwarzen Vorhängen geschlossen und der Zuschauer betritt den Kinosaal von hinten links. Dabei fällt sofort der rote Vorhang ins Auge und der großzügigen Platz zwischen der ersten Reihe und der Leinwand. In Zukunft sollen hier noch 12 Sitzsäcke liegen, die wir aber nicht als reguläre Kinoplätze zählen werden.

Saal, November 2019 © kinokompendium
Die klassischen Klappsessel stammen aus der Passage in Neukölln. Die Rückwand ist mit einer Halzpanele verkleidet, die indirekt beleuchtet ist.

Saal, November 2019 © kinokompendium