Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Bewertungskriterien
Erläuterung Rubriken | Erläuterung Sterne
 Kinos
  Kinos nach Alphabet
Kinos nach Bezirken
Freiluftkinos
Geschlossene Kinos
Unbekannte Berliner Kinosäle
 Service
  Listen & Kinotechnik erklärt
 Kinokompendium
  Bewertungskriterien
Visuelle Geschichte
Die Autoren & die Webseite
 Impressum / Kontakt
  Urheberrechte / Adresse
Quellen / Literaturverweise
Hinweise / Danksagung
E-Mail

 

 Einleitung
Eine Kinosaalbewertung des Berliner Kinokompendium entsteht während eines regulären Kinobesuchs mit zahlendem Publikum. Wir gehen als normale Kinobesucher unangekündigt in den jeweiligen Saal und kaufen uns wie jeder andere Besucher eine Karte zum regulären Preis. Nach dem Kinobesuch schreiben wir anschließend unsere persönliche Bewertung des Saals bzw. überprüfen die bereits enthaltene Beschreibung des Kinos.
 Erläuterung
Welche Faktoren fließen in den einzelnen Rubriken bei der Bewertung eines Kinosaals mit ein:
Leinwand / Projektion  In die Bewertung fließt nicht nur die eigentliche Projektion des Films ein (Lichtstärke des Projektors und Schärfe des Bildes), sondern auch die Relation der Leinwandgröße zum Kinosaal. Weiterhin berücksichtigen wir den Zustand der Leinwand (Flecken, Nähte etc.) und geben Punktabzüge für störende Lichtquellen / Reflexionen (helle Wände etc.).

Einmalige Vorkommnisse versuchen wir nicht in die Wertung einfließen zu lassen.

Sound  Die Bewertung setzt sich aus der Qualität der Tonanlage (Klarheit der Stimmen, Effekte aus den Surroundkanälen etc.), der Lautstärke (übertönt das Popcornknuspern der Nachbarn die Explosion des Todessterns bei 'Krieg der Sterne') und Akustik (gegebenenfalls führen störende Nebengeräusche wie Klimaanlage, Projektorgeräusche, Straßenlärm etc. zu Punktabzügen) zusammen.

Einmalige Vorkommnisse versuchen wir nicht in die Wertung einfließen zu lassen.

Sitzkomfort  Wie bequem sitzt es sich für die regulären zwei Stunden und ist der Sessel groß genug um ihn nicht mit dem Nachbarn teilen zu müssen.
Reihenabstand  Übersteht man den Kinobesuch ohne Knieprellungen und können Zuspätkommende Ihren Platz aufsuchen, ohne über die Nachbarn rüberrobben zu müssen.
Magic-Johnson-Faktor  Namensgeber ist der US-Basketball Star. Der Faktor bewertet wie gut man die Leinwand und die unterste Bildfläche (Untertitelfaktor) sieht wenn sich ein Kinobesucher (definiert durch ca. 180cm Körpergröße) direkt vor einem hinsetzt.
Lieblingsplatz  Welche Reihen und Plätze garantieren die beste Sicht.
Atmosphäre  Sitzt man in einem gemütlichen Kino, in dem es sich rein theoretisch auch ohne Filmvorführung ein paar Stunden aushalten ließe oder hat man eher das Gefühl in eine Disco oder einen Atombunker geraten zu sein? Sträfliche Verbrechen (Abruch des Abspanns, störende Nebengeräusche, Lichtquellen etc.) gegen einen Kinofan führen zur Abwertung.
Was bedeuten die Sterne mit denen wir die Rubriken bewerten:
herausragend herausragend
sehr gut sehr gut
gut gut
annehmbar annehmbar
mäßig mäßig
schlecht / mangelhaft schlecht / mangelhaft
bodenlos bodenlos