Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Intimes
Saal 1 | 2
Zum Stadtplan
 Adresse
  Boxhagener Straße 107
10245 Berlin Friedrichshain
Homepage
 Kinotag
  Montag
 Kartenpreis
  Mo:
Di-So:
6,00 €
8,00 €
 Kartenpreis Spezial
  Ermäßigung: Kinder unter 12, gegen Ausweisvorlage für Gildepass, SchülerInnen, Studierende, Azubis, RentnerInnen und Berlin-Pass
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Originalfassung
Synchronfassung
 Zugang
  Behindertengerecht

7'21 Angaben ohne Gewähr
Weitere Kinos im Bezirk
 Friedrichshain
  b-ware! Ladenkino
Intimes
Tilsiter Lichtspiele
UCI Luxe Mercedes Platz
Zukunft

 Beschreibung
Das 'Intimes' mit einem Saal wurde am 18. April 2019 geschlossen. Der neue Betreiber 'Tilsiter Lichtspiele GbR' (Tilsiter Lichtspiele und Zukunft) entkernte das Kino und baute es innerhalb von 10 Monaten im Jahr 2020 um, so dass ein zweiter Saal und geräumiges Foyer entstand. So wurde dem Kino, welches seit 1909 existiert, ein neuer Lebensabschnitt gegeben. Am 1.7.2021 konnte es (nach der Covid-19 Zwangspause) wiedereröffnen.

Eingang in der Niederbarnimstraße, September 2021 © kinokompendium
Die Eingangstür wurde 2020 von der Boxhagener um die Ecke in die Niederbarnimstraße verschoben. Die Aussenwand des Kinos ist voller Graffiti-Papier und somit ein sehr beliebtes Fotomotiv. Die fantastische Neon-Leuchtschrift blieb nach dem Umbau vollständig erhalten. In der Regel leuchtet sie ab Dunkelheit. Fotos der Leuchtschrift bei Nacht und ein Blick auf das Kino bis 2019 können sie in unserem Beitrag des geschlossenen Intimes (1-Saal Kino) sehen.

Verkaufstresen, September 2021 © kinokompendium
Der Abriss des Projektorraums und vorherigen geschlossenen Ticketverkaufsraum macht alles luftig mit vielen Sitzmöglichkeiten. Beim Betreten liegt links der Verkaufstresen (nur mit Barzahlung!) der auch Getränke und Snacks anbietet. Dahinter führt eine kleine Treppe in den Saal 1 und ein kleiner Gang zum Saal 2.

Sitzbereich im Foyer, September 2021 © kinokompendium
Die Übernahme eines ehemaligen Fahrradraums im Wohnhaus führt geradezu zu einer kleineren Sitzecke. An der einen Wand gibt es zahlreiche historische Filmplakate aus allen Jahrzehnten. Direkt am Eingang liegt die etwas größere Sitzecke. Die Original- Doppelschwingtür deutet den ehemaligen ursprünglichen Eingang an. Jetzt liegt dahinter ein Fenster.

Eingang zum Saal 2 & Deko altes Kassenhäuschen, September 2021 © kinokompendium
So wie die Doppelschwingtür, gibt es im ganzen Foyer alte Elemente aus dem vorherigen Kinobetrieb. Das sind Türen und Fensterelemente im Raum oder über dem Verkaufstresen die alte Lüftung umfunktioniert zu einer Lampe. Auffällig das alte Ticketverkaufsfenster mit den damaligen Eintrittspreis von 1,50 DM + 0,05 Pfennig oder unauffällig die Fliesen hinter dem Verkaufstresen, die vom alten Kachelofen aus dem ehemaligen Saal 1 stammen.

[Ben 9'21]


Sitzbereich im Foyer, September 2021 © kinokompendium
Saal 1
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 72
Reihen: 11
Anagben folgen
D-Cinema 4K Dolby Digital
Saal 1 erstreckt sich entlang der Niederbarnimstraße und entspricht der Lage des ehemaligen Saals. Doch jetzt zeigt er sich natürlich in einem komplett neuen Design. Für Fans des ehemaligen DDR-Looks vielleicht sogar eine kleine Enttäuschung, auch wenn die Lampenschirme die alten sind.

Saal 1, September 2021 © kinokompendium
Doch technisch hat sich hier alles verbessert. Endlich gibt es eine Auframpung im Saal und einen verbesserten Reihenabstand. Die rotorangenen Klappsessel sind der einzige Farbpunkt im sonst nun dunkel gehaltenen Saal.

[Ben 9'21]


Saal 1, September 2021 © kinokompendium
Saal 2
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 33
Reihen: 5
Anagben folgen
D-Cinema 4K Dolby Digital
Ein ehemaliger Lagerraum im hinteren Teil des Kinos, mit Lage zum Innenhof bot genügend Platz dem Kino einen neuen zweiten Saal zu addieren. Das ergibt natürlich mehr Möglichkeiten in der Programmgestaltung.

Saal 2, September 2021 © kinokompendium
Im Gegensatz zum Saal 1 haben wir hier grüne Sessel, die permanent heruntergeklappt sind. Eine kleine Auframpung ergibt eine bessere Sicht. An den Wänden gibt es Holzelemente, die optisch den Saal etwas aufhübschen und wahrscheinlich auch der Akkustik dienen.

[Ben 9'21]


Saal 2, September 2021 © kinokompendium