Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Casablanca
Saal
Zum Stadtplan
 Adresse
  Friedenstraße 12
12489 Berlin Treptow
(030) 677 57 52
Homepage
 Kinotag
  Dienstag

 Kartenpreis
  Mo:
Di:
Mi-So:
8,50 €
6,50 €
8,50 €
 Kartenpreis Spezial
  Filmhighlights: 4,50 €
Ermäßigung: Kinder unter 12 (vor 18 Uhr), Schüler & Studenten
 Platzwahl
  Freie Platzwahl
 Programm
  Synchronfassung
 Zugang
  Behindertenzugänglich
7'21 Angaben ohne Gewähr
Weitere Kinos im Bezirk
 Treptow
  Astra Filmpalast
Casablanca
CineStar Treptower Park

 Beschreibung
Die ersten Filmvorführungen konnten in dem 1903 gebauten Haus in der Treptower Friedensstraße schon 1914 besucht werden. Das Foyer samt Kasse und der Vorführraum des damals noch 'Central' genannten Filmtheaters erschlossen sich über die gesamte Fläche des Vorderhauses im Erdgeschosses während der rechteckige und schlicht gestaltete Kinosaal sich über den Seitenflügel des Hauses erstreckte und Platz für 200 Zuschauer bot. Restaurierungsarbeiten an der Fassade ließen das Kino Mitte der 30er Jahre durch Schaukästen und Werbeflächen mit Leuchtschrift auch von außen aufwändiger und interessanter wirken. 1957 wurde das 'Central' vorerst geschlossen und zum Kostümfundus des Deutschen Fernsehfunks umgebaut.

Fassade, November 2007 © kinokompendium
Das Kino erfährt unter dem neuen Namen 'Casablanca' eine Wiedereröffnung im Jahr 1994 durch die Betreiberin Kathrin Krischok, die den riskanten Versuch der Etablierung eines Treptower Programmkinos einging. Um 2000 verkaufte sie es an den Betreiber Peter Wagner (auch Thalia).
Das 'Casablanca' ist nach der Schließung des Blow Up das einzige Kino Berlins, das den Namen eines Filmes trägt. Erfreulicher Weise kann sich das Kino in einer kleinen Seitenstraße in dem Dörpfeldstraßen Kiez bis heute halten.

Foyer, August 2021 © kinokompendium
Der relativ schmucklose Eingang inklusive einer geschwungenen rotfarbenen Neon-Leuchtschrift des Kinonamens befindet sich unter einem Rundbogen des Hauses. Daneben wird in zwei Schaukästen das Programm vorgestellt. Das Foyer ist in dunklen Erdtönen gehalten und das schummerige Licht wirkt einladend.

Wandbemalung im Foyer, August 2021 © kinokompendium
Die eine Wand des Foyers ist mit den Charakteren aus dem Film 'Casablanca' bemalt. Links sind Sam, Rick und Ilse gruppiert, während Ugarte alleine raucht. Theaterleiter Uwe Apel konnte noch das 'Rick's Café Américain' Schild beisteuern. Es stammt aus dem ehemaligen Dresdner Kino 'Casablanca'.

[Ben & Chr 8'21]


Neonschrift, November 2007 © kinokompendium
Saal
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 89
Reihen: 13
5,2 x 2,4m
D-Cinema 2K Dolby Digital
Den Kinosaal betritt man über fünf Stufen. Links führt ein Gang bis zur Leinwand. Zwei Säulen stehen in der Mitte des Raums. Diese wurden mit einem Rundbogen versehen, so dass sie wie eine dreidimensionale Erweiterung der gemalten marrokanischen Straßenszene an den Wänden wirken.

Loge im hinteren Teil mit Flughafen Wandbemalung, August 2021 © kinokompendium
Im hinteren Teil des Saals gibt es zwei separate Sessel die als Loge verkauft werden. Ein kleiner Beistelltisch unterstreicht den exklusiven Charakter. Es gibt aber auch noch vier weitere Pärchensessel, für alle Besucher die zusammen sitzen wollen. Die dunkelbraunen Sessel, die Anfang 2021 eingebaut wurden, passen farblich perfekt ins Gesamtbild des Saals und bieten einen guten Komfort. Auch der gemusterte Teppich, wurde zeitgleich verlegt.

Wandbemalungen, August 2021 © kinokompendium
Auch im Saal wurde das Motto Casablanca vom Maler Harald Füssler gelungen umgesetzt. Er hat als Bühnenmaler beim Film gearbeitet. Die Bemalungen im Foyer hat er auf eine Tapete in seinem Atelier gemalt und danach angebracht. Die Bemalungen im Saal fanden vor Ort statt.

Saal, August 2021 © kinokompendium
An den Wänden gibt es viele Details zu bestaunen. Menschen und Tiere beleben Straßen mit Marktständen, Minaretten, Brunnen und Palmen. Jede gemalte Säule in den Wandbemalungen dient als Halter für eine Lampe, die an eine Straßenlaterne erinnert.


Wandbemalungen, August 2021 © kinokompendium
Ton und Projektion sind gut, so dass ein Besuch (auch ohne den Film 'Casablanca') nur empfohlen werden kann. Es empfiehlt sich aber auf Grund der Größe der Leinwand zur Länge des Raums eine der ersten vier Reihen zu nehmen.

[Ben 8'21]


Saal, August 2021 © kinokompendium
 
Leinwand / Projektion    gut
Sound    gut
Sitzkomfort    gut
Reihenabstand    gut
Magic-Johnson-Faktor    gut
Lieblingsplatz  Reihe 4
Atmosphäre    sehr gut