Kinos in Berlin Kinos nach Bezirken Freiluftkinos Geschlossene Kinos Service News Kompendium Kontakt Suche  
      Astra Filmpalast
Saal 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Zum Stadtplan
 Adresse
  Sterndamm 69
12487 Berlin Treptow
(030) 636 16 50
Homepage
 Kinotag
  Montag
 Kartenpreis
  Mo:
Di-Mi:
Do-So:
5,50 €
6,00 €; vor 12Uhr 5,00 €
8,00 €; vor 12Uhr 5,00 €
 Kartenpreis Spezial
  3D-Zuschlag: 3,00 €
Logenzuschlag: 1,00 €
Ermäßigung: Kinder unter 12, Schüler, Studenten, Rentner & Schwerbeschädigte
 Platzwahl
  Platzkarte
 Programm
  Synchronfassung
 Zugang
  Behindertengerecht
7'21 Angaben ohne Gewähr
Weitere Kinos im Bezirk
 Treptow
  Astra Filmpalast
Casablanca
CineStar Treptower Park

 Beschreibung
Bereits 1929 wurde das 'Astra' in einem schon existierenden Saal eingerichtet. Nachdem das Kino den Krieg relativ unbeschadet überstand, wurde es durch den Betreiber 'VEB Berliner Filmtheater' restauriert und auf CinemaScope umgestellt, wodurch es in den 50er Jahren zum modernsten Filmtheater in Treptow aufstieg. Seit dem Bestehen war es lange Zeit das einzige Kino im Bezirk Treptow.

1992 übernahm die Köhler & Specht GbR (Horst Köhler und Alexander Specht) das Kino und baute zwei Jahre später den ehemaligen Jazzclub im Gebäude zu einem zweiten Saal um. 1996 kaufte, nach längeren Verhandlungen, die Familie das Kino und investierte anschließend 7 Millionen Mark.

Fassade, August 2021 © kinokompendium
In der Zeit von Oktober 1997 bis August 1998 wurde das alte Kino abgerissen und ein neues Multiplexkino mit fünf Sälen gebaut. Der dreigeschossige, halbrunde Bau hat einen verglasten Eingang, der zwei Stockwerke hoch ist und hinter drei Säulen im Halbrund sich zur Kreuzzung öffnet. Seit der letzten Renovierung 2018 im Foyer wurden weiße LED Streifen in die Decke eingelassen. An der großzügigen Theke gibt es das übliche Angebot an Getränken und Snacks, die auch im angrenzenden Sitzbereich eingenommen werden können (während der Corona-Zeit wurden diese weggeräumt).

Foyer, August 2021 © kinokompendium
Zu den einzelnen Kinos gelangt man im hinteren Teil des Foyers, wo eine gepunktetes Deckenelement von Blau zu Rot und Grün wechselt. Saal 1 liegt im Erdgeschoss, während alle anderen Säle in den oberen Geschossen liegen. Diese erreicht man durch Treppenhäuser und diverse nüchterne Gänge, in denen man durchaus ein wenig die Orientierung verlieren kann. Als Vorreiter der digitalen & 3D-Filmprojektion in Berlin, war das 'Astra' das erste Kino 2009 mit drei umgerüsteten Sälen. Eine Aufnahmen des Projektorraums können Sie übrigens in unserer Beschreibung Kinotechnik: D-Cinema sehen. Alle Säle wurden nach und nach zwischen 2014 und 2016 zuletzt renoviert.

[Ben & Chr 8'21]


Wechselndes Farbspiel an der Decke, August 2021 © kinokompendium
Saal 1
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 153
Reihen: 10
9 x 4m
D-Cinema 2K3D Theater Dolby Digital
Saal 1 liegt im Erdgeschoß und ist, wie bei Multiplexen üblich, nicht der größte (im 'Astra' ist es Saal 4). Seine Leinwand erstreckt sich über die gesamte Breite der Wand und ist im Verhältnis zum Saal etwas zu groß. Für die Besucher der ersten vier Reihen kann es daher etwas anstrengend werden. Der Cache ist Golden und erweckt den Eindruck eines Vorhanges.

Saal 1, August 2021 © kinokompendium
Jeder der gemütlichen Kinostühle hat harte Armlehnen, eine hohe Rückenlehne und ist mit einem eigenen Flaschenhalter ausgestattet (es gibt sogar Flaschenhalter auf der Toilette!). Auf allen Plätzen gibt es den gleichen, herausragenden Reihenabstand.

[Chr 8'21]


Saal 1, August 2021 © kinokompendium
Saal 2
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 137
Reihen: 12
6 x 3m
D-Cinema 2K3D Theater Dolby Digital
Saal 2 (im ersten Stock) und 3 (im zweiten Stock) ziehen sich stark in die Länge, so dass die Leinwand in den hinteren Reihen schon recht klein wirkt. Beide wurde 2016 neu gestaltet. Außerdem kann in beiden Sälen die Sicht durch den Vordermann eingeschränkt sein. Jeder der gemütlichen Kinostühle hat harte Armlehnen, eine hohe Rückenlehne und ist mit einem eigenen Flaschenhalter ausgestattet. Auf allen Plätzen gibt es den gleichen, herausragenden Reihenabstand.

[Chr 8'21]


Saal 2, August 2021 © kinokompendium
Saal 3
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 145
Reihen: 12
6,5 x 3,5m
D-Cinema 2K3D Theater Dolby Digital
siehe Beschreibung Saal 2.

[Chr 8'21]


Saal 3, August 2021 © kinokompendium
Saal 4
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 249
Reihen: 12
10,5 x 5m
D-Cinema 2K3D Theater Dolby Digital - EX
Saal 4 (im ersten Stock) ist der größte des Kinos und bietet neben den guten Sitzgelegenheiten (harte Armlehnen, hohe Rückenlehnen, Flaschenhalter) und dem großzügigen Reihenabstand als einziger Saal einen Vorhang. Die angenehm große Leinwand hängt leider etwas zu tief, so dass auch hier die Sicht durch den Vordermann eingeschränkt sein kann.

Saal 4, August 2021 © kinokompendium
Dafür gibt es hier ausnahmsweise eine angenehme Form der Notbeleuchtung: Die Treppen werden nur durch dezent gedimmte Stabstrahler erhellt, die den Weg zur eigenen Reihe erkennen lassen, ohne die Sicht während der Vorstellung zu beeinträchtigen.

[Chr 8'21]


Saal 4, August 2021 © kinokompendium
Saal 5
Bestuhlung Leinwand Projektion Tonsystem
Plätze: 102
Reihen: 9
6,5 x 3,5m
D-Cinema 2K3D Theater Dolby Digital
Saal 5 steigt nach hinten relativ stark an und garantiert eine freie Sicht auf die abgerundete Leinwand. Ansonsten gibt es die gleichen gemütlichen Kinostühle wie in den anderen Sälen sowie auf allen Plätzen den gleichen, herausragenden Reihenabstand.

[Chr 8'21]


Saal 5, August 2021 © kinokompendium